Spektakuläre Fahrradrouten

In Uruguay!

Die Milchstraße

Die Milchstraße ist bei klarer Nacht sichtbar.

Uruguay verfügt über einige der markantesten unberührten Landschaften und Städte, die Sie erkunden können.Hier nennen wir einige der spektakulärsten Radwege des Landes, auf denen Sie sich aber nicht zu sehr anstrengen müssen.Berechnen Sie, wie viele durchschnittliche Kilometer Sie je nach Ihrem Erfahrungsstand machen können, und zeichnen Sie die Stopps auf Ihrer Route entsprechend ein.Planen Sie Ihre Übernachtungen im voraus, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden!

Colonia del Sacramento – Anchorena Park –Playa Seré – Carmelo: 96km, Colonia, Uruguay

Beginnen Sie diese Reise in Colonia del Sacramento und besuchen Sie das historische Viertel. Es ist ein UNESCO-Weltkulturerbe wegen seiner schönen Stadtlandschaft, mit gepflasterten Straßen und kolonialer Architektur von Spanien und Portugal beeinflusst. Fahren Sie 30,7 km zum Anchorena Park, wo Sie eine friedliche Landschaft mit einigen Tieren, das Präsidenten-Ferienhaus und alte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, die als Teil einer großen Festung gelten, finden. Von dort radeln Sie 65,3 km nach Carmelo, wo Sie einen schönen Strand, Playa Seré, und mehrere Weingüter finden, wenn Sie eine Weintour buchen möchten.

Colonia del Sacramento, 70000 – Estancia Presidencial Anchorena Airport – Playa Seré – Carmelo, Colonia, Uruguay

Mit dem Fahrrad

Mit dem Fahrrad durch Uruguay

Colonia del Sacramento – Nueva Helvecia – Fomento beaches: 76.2km, Colonia, Uruguay

Verbringen Sie einige Zeit vor dem Start in der Altstadt von Colonia del Sacramento, spazieren Sie durch die alten Gebäude und Stadtmauern und besuchen Sie den Kunsthandwerkermarkt und viele malerische Cafés und Restaurants in der Umgebung. 60,6 km nach Nueva Helvecia, einer kleinen Stadt, die hauptsächlich von schweizerischen und deutschen Einwanderern gegründet wurde. Hier können Sie noch ein bisschen spazieren gehen, einen der köstlichen Käse aus der Gegend kaufen und ein wenig handwerkliches Bier probieren. Sie können auch die Strände von Fomento, 15,6 km entfernt, besuchen.

Colonia del Sacramento, 70000 – Nueva Helvecia – Fomento, Colonia, Uruguay

Colonia del Sacramento

Colonia del Sacramento

Ciudad Vieja – Barrio Sur – Pocitos – Punta Gorda – Carrasco: 19.4km, Montevideo, Uruguay

Sie können diese Stadtrundfahrt an jedem Ende beginnen; Ciudad Vieja (Westseite) oder Carrasco (Ostseite). Radeln Sie durch die kleinen Straßen in Ciudad Vieja, der Altstadt, und entdecken Sie die wunderschöne Architektur und Stadtplanung vom Ende des 19. Jahrhunderts. Sie werden viel Art Decó und Jugendstil, große Plätze und Kathedralen sehen. Radeln Sie entlang der Rambla, der Küstenpromenade, bis nach Barrio Sur, wo Candombe zuerst begann. Fahren Sie entlang der Rambla zurück, die den eindrucksvollsten Blick auf Río de la Plata, bis hin zum modernen Viertel Pocitos, bietet. Weiter nach Punta Gorda und schließlich nach Carrasco, wo Sie ruhige Strände, große Parks und Herrenhäuser finden.

Ciudad Vieja, 11000 – Barrio Sur, 11100 – Manuel Vicente Pagola 3336, 11300 – Rambla O’Higgins –Carrasco, 11500, Montevideo, Uruguay

Stadmauer

Die alte Stadtmauer von Montevideo und Eingang zur Ciudad Viejo

Punta Ballena – Punta del Este – La Barra – Pablo Atchugarry Foundation – José Ignacio: 55.4km, Maldonado, Uruguay

Starten Sie in Punta Ballena, einem atemberaubenden Hügel, auf dem die Klippen in den Atlantik ragen und Sie die nahen Stadt von Punta del Este sehen können. Dort können Sie das Lussich Arboretum und Casapueblo, ein erstaunliches wabenförmiges Museum, besuchen. Fahren Sie 12,1 km entlang der Küste nach Punta del Este, der luxuriösesten Stadt des Landes. Nachdem Sie sich auf der Halbinsel umgeschaut haben, fahren Sie etwa 12 km weiter nach La Barra, einem Ort mit unberührten Stränden. Dann besuchen Sie das Pablo Atchugarry Foundation Museum in Manantiales, ca. 9 km entfernt, um in seinem wunderschönen Skulpturenpark ein Picknick zu machen. Schließlich fahren Sie 22,3 km von dort nach José Ignacio, einem kleinen aber sehr schicken Künstlerdorf.

Arboretum Lussich, Av. Antonio Lussich, 20003 – Casapueblo – Rbla. Lorenzo Batlle Pacheco, Punta del Este – 10, La Barra – Foundation Pablo Atchugarry, Ruta 104 Km. 4.5 C.P. 20003, El Chorro –José Ignacio, Maldonado, Uruguay

Der Strand von Punta

Der Strand von Punta del Este und Maldonado

José Ignacio – Laguna Garzón – Pueblo Garzón – Colinas de Garzón: 60.9km, Maldonado and Rocha, Uruguay

José Ignacio ist ein kleines, aber sehr schickes Dorf, in dem Sie neben schönen Stränden Kunstgalerien, Geschäfte und nette Restaurants finden. Nach einer Wanderung beginnen Sie Ihre Reise, indem Sie den 13,4 km entfernten Garzón-See besuchen. In diesem geschützten Naturreservat finden Sie atemberaubende Ausblicke und Wildtiere. Dann radeln Sie 39,6 km zum Dorf Garzón, einem malerischen Städtchen, in dem noch die Zeit von vor einem Jahrhundert schwebt, das aber auch ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant und Hotel beherbergt. 7,9 km entfernt liegen die Hügel von Garzón mit bezaubernden Landstraßen mit Blick auf die Landschaft, Tiere und Vegetation. Sie können eine Tour zu der berühmten Olivenölfarm und dem gleichnamigen Weingut buchen.

José Ignacio – Laguna Garzon – Garzón, 20401 – Colinas de Garzón, Camino Arco del Sol, Maldonado, Uruguay

Rochas Strand

Rochas Strand

Playa Verde – Piriápolis – Piria Castle – Cerro Pan de Azúcar – Pueblo Edén – Salto del Penitente: 115km, Maldonado and Lavalleja, Uruguay

Beginnen Sie diese lange Reise in Playa Verde, einer kleinen Küstenstadt. Radfahren 7.6km nach Piriápolis, eine Küstenstadt mit alter Architektur. Besuchen Sie das Schloss Pirias (Piriápolis Gründer) welches 1897 fertiggestellt wurde, und 5,8 km entfernt ist. Fahren Sie 2,4 km weiter zum Cerro Pan de Azúcar, einem ikonischen Hügel mit einem Kreuz auf seiner Spitze. Ein Naturschutzgebiet mit autochthonen Pflanzen- und Tierarten, es lohnt sich, dort Zeit zu verbringen, und die Spitze zu besuchen und zu besteigen. Von dort aus radeln Sie 39,4 km nach Pueblo Edén, einer charmanten kleinen Stadt, die “mit viel Ruhe lebt”. Die letzte Strecke ist 59,8 km lang, in Richtung Salto del Penitente, einem fantastischen Campingplatz mit einer Bergkette, einem Wasserfall und abenteuerlichen Aktivitäten.

Playa Verde, 20303, Maldonado, Uruguay – Piriápolis – Castillo De Piria, 37 Km. 7, 20200 Piriápolis –Cerro Pan de Azúcar, Piriápolis – Salto del Penitente, Lavalleja, Uruguay

Salto de Penitente

Salto de Penitente

Punta del Diablo – Santa Teresa National Park – Fortress of Santa Teresa – Cerro Verde – Fort of San Miguel – San Miguel National Park: 57.7km, Rocha, Uruguay

Besuchen Sie die wilden Strände von Punta del Diablo, eine kleine Fischerstadt, die von Natur umgeben ist. Fahren Sie 8,4 km zum Santa Teresa Nationalpark, einem riesigen Naturschutzgebiet mit unzähligen Arten von Bäumen, Tieren und anderer Vegetation, 50 Meter vom Atlantik entfernt. In der Nähe gibt es einen Campingplatz, der bei Einheimischen sehr beliebt ist. 4,3 km entfernt besuchen Sie die alte Festung von Santa Teresa, aber verpassen Sie auch nicht alle Strände in der Nähe. Von der Festung fahren Sie etwa 5 km zum Cerro Verde, einem Naturschutzgebiet mit grünen Hügeln, die von Stränden umgeben sind. In diesem magischen Naturparadies können Sie Meeresschildkröten, Delfine und sogar Wale beobachten. Schließlich radeln Sie 36,6 km zum alten spanischen Fort San Miguel, entlang der Grenze zu Brasilien, und 3,4 km weiter zum Nationalpark.

Punta del Diablo – Santa Teresa National Park, Km 302, 9 – Fortress of Santa Teresa, Ruta 9 km. 303 – Cerro Verde – Fuerte San Miguel, 27101 – San Miguel National Park, Dieciocho de Julio, Rocha, Uruguay

Rocha Punta Diablo

Rocha Punta Diablo

La Pedrera – Palmares de Rocha – Punta Rubia – Cabo Polonio – Valizas – Castillos Lake: 40.9km, Rocha, Uruguay

Starten Sie in La Pedrera, einer kleinen Küstenstadt mit einer großartigen lokalen Atmosphäre und Stränden. Direkt neben La Pedrera finden Sie ausgedehnte palmenreiche Flächen, die Palmares de Rocha. Fahrt 3,4 km nach Punta Rubia, wo Sie Unterkunft und einen Campingplatz finden, und besuchen Sie den Indigenous Mount; ein geschützter Hügel mit einem ursprünglichen Lebensraum, der unberührt geblieben ist. Von dort radeln Sie 37,5 km bis nach Cabo Polonio, ein bemerkenswerter Ort, den Sie nur in großen, von der Regierung bestimmten Lastwagen erreichen können, um die riesigen Sanddünen nicht zu ruinieren oder zu Fuß oder Sie reiten mit dem Pferd von Valizas, einem böhmischen Dorf.  Der Castillos-See befindet sich direkt daneben und Sie können einen Ausflug buchen, um den Ombú-Wald zu besuchen, einen Wald mit seltener Vegetation, die nur in der Gegend vorkommen.

La Pedrera, Rocha, 27004 – Palmares de Rocha, La Pedrera – Punta Rubia, 27004 – Cabo Polonio, 27202 – Laguna de Castillos, Rocha Department, Uruguay

Die Seeloewen bei Cabo Polonio

Die Seeloewen bei Cabo Polonio

Natürlich kann man auch alles mit einem Auto abfahren. Ob das allerdings den gleichen Reiz bietet bleibt jedem selbst überlassen.

Gruß aus Uruguay

Peter

Ihnen gefällt diese Seite? 

Diese wird ausschließlich privat betrieben und darum sind wir auf Ihre Spenden angewiesen.

Spenden sie bitte über PayPal, 5EUR, 10EUR, 20EUR, 30EUR, 50EUR, 100EUR

Vielen dank!  

Bitte teilen!
  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    2
    Shares
This entry was posted in Allgemein by Peter. Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen